Welchen Grill kaufen?

20. Oktober 2010 – 18:05

Jedes Frühjahr stellt sich für Millionen Deutsche die Frage, auf welche Weise denn gegrillt werden soll. Ob Steinkohle- Gas- Strom- oder Kugelgrill- die Möglichkeiten im Grill-Segment sind beinahe unbegrenzt. Entscheidend beim Grill kaufen ist, was man für sich selbst als besonders wichtig erachtet.

Will man altbekanntes Grillflair, Kohle-/Holz-Geruch und Blasebalg/Föhn, oder ist man bereit auf diese Dinge zu verzichten und öffnet sich umweltbewussten Alternativen? Soll der Grill flexibel sein und im Haus einsetzbar sein, oder hat man einen festen Ort an dem gegrillt wird? Altbekannt ist der Steinkohlegrill. Viele sehen den Einkauf der Grillkohle mit Freunden und das Anzünden der Kohle durch Grillanzünder als festes Ritual, auf das sie nicht verzichten möchten. In diesem Fall kann dann lediglich der Kugelgrill als Alternative aufgezeigt werden. Der bringt durch seine Form eine Optimierung des Steinkohlegrills mit sich, hat eine auf- und abhebbare Haube (Deckel) und grillt schneller, als dies der Steinkohle grill tut. Ein paar Probleme bleiben jedoch. So bildet sich durch herab spritzendes Fett oft Rauch, der eine Vielzahl von Ruhs-Partikeln auf das Essen weht. Diese können unter Umständen und ab einer bestimmten Menge gesundheitsgefährdend sein.

Wer dies vermeiden will, ist vielleicht mit einem Gas-Grill besser bedient. Der Geschmack des Fleisches ist auf bei dieser Grill-Art hervorragend. Zudem bleiben durch das weglassen von Grillkohle keine Grill-Überreste übrig. Auch bleibt die Atmosphäre vom aufsteigenden Rauch verschont. Der gleiche Vorteil macht auch den Strom-Grill so beliebt. Dieser sogar im Haus einsetzbare Grill benötigt lediglich einen Strom-Anschluss für den Betrieb und bietet leckeres gegrilltes Essen in kürzester Zeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

_sidebar(); ?>