UMTS Datentarif – Unbeschwertes Surfen bei Höchstgeschwindigkeit

16. Februar 2011 – 09:37

Nicht zuletzt seit dem überaus großen Erfolg des Apple iPhone nutzen immer mehr Menschen das Handy auch für die Navigation im mobilen Internet. Damit das Surfen im World Wide Web nicht zur Kostenfalle wird, stehen spezielle Datentarife zur Auswahl, die die Gebühren erheblich einschränken. Mit einem UMTS Datentarif surft man bei Höchstgeschwindigkeiten und kann von einem schnellen Datentransfer profitieren. Mobilfunkkunden, die sich für einen UMTS Datentarif entscheiden, zahlen einen monatlichen Betrag und können für diesen so viel und oft sie wollen auf das Internet zurückgreifen. Allerdings kann es sein, dass die UMTS Geschwindigkeit nur bis zu einer gewissen Volumensgrenze zur Verfügung steht. Ist diese erreicht oder wird diese überschritten, so wird die Geschwindigkeit auf GPRS Niveau reduziert. Dennoch fallen für die weitere Nutzung des Internets keine zusätzlichen Kosten an.

Ein Datentarif wird mittlerweile von jedem Netzbetreiber und Provider angeboten und hilft, die Kosten der monatlichen Handyrechnung zu reduzieren. Da man einen monatlichen Festbetrag zahlt, werden Überraschungen bei der Abrechnung vermieden und man genießt unbeschwertes Surfvergnügen. Ein UMTS Datentarif steht nicht nur für die gemeinsame Nutzung mit einem Mobiltelefon bereit. Es existieren auch Datenoptionen, die sich auf die Verwendung mit einem Surfstick beziehen und sich somit für die Verwendung mit einem Laptop eignen. Dies ist äußerst praktisch, denn ist man mit dem Laptop unterwegs und steht kein WLAN-Netz zur Verfügung, so kann man mit Hilfe des Surfsticks dennoch eine Interneteinwahl realisieren. Somit bleibt man flexibel und genieß ein Höchstmaß an Flexibilität. Wer in den Genuss eines günstigen Datentarifs kommen möchte, der sollte sich im Internet über die zahlreichen Angebote informieren. Hier findet sich für jeden Kundenanspruch eine maßgeschneiderte Lösung.

Kommentare sind geschlossen.

_sidebar(); ?>