Sportnahrung als Ergänzung für jeden Sportler

2. März 2012 – 11:04

Sportnahrung ist eine Ernährung, basierend auf den Bedürfnissen des Sportlers. Ein Sportler kann über einen individuellen Ernährungsplan sein Trainingsergebnis verbessern, indem er bestimmte Nährstoffe, die beispielsweise das Muskelwachstum und den Energiehaushalt positiv unterstützen, zu sich nimmt.

Ein Sportler benötigt jedoch eine überdurchschnittliche Menge an Nährstoffe. Durch die erhöhte Belastung verbraucht der Körper auch mehr von diesen. Um den Körper optimal mit allen Nährstoffen zu versorgen, muss der Nähstoffgehalt sogar etwas über dem eigentlichen Verbrauch des Körpers liegen. Um nun gezielter und einfacher an die benötigten Stoffe zu kommen, die der Körper für die Regenerationsphase nach dem Sport und den Muskelaufbau benötigt, gibt es sogenannte Supplements, welche Nahrungsergänzungsmittel für den Sportler sind.

Die eigene Sportnahrung kann man also um solche Supplements erweitern. Aber welche Nährstoffe sind nun besonders wichtig, um die allgemeine Ernährung zur Sportnahrung zu deklarieren. Wichtig sind vor allem Kohlenhydrate, welche man, um an dieser Stelle nicht allzu weit auszuschweifen, in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt. Am wertvollsten sind Mehrfachzucker. Diese versorgen den Körper über einen längeren Zeitraum mit Energie, wobei Einfachzucker sich aber ideal eignen, um während des Trainings die Energiereserven schnell wieder aufzufüllen. Weitere wichtige Nähstoffe für eine Sportnahrung sind Eiweiße auch als Proteine bekannt, Kreatin und Aminosäuren. Alle drei Stoffe spielen eine entscheidende Rolle beim Muskelwachstum und sind wichtig für die Phase nach dem Training, in der sich der Körper wieder erholt. Sportnahrung sollte viele Kohlenhydrate aus Nudeln, Kartoffeln und Reis enthalten, sowie eiweißreiche Lebensmittel wie Fleisch und Milchprodukte. Die genannten Nährstoffe gibt es auch als Nahrungsergänzungsmittel zu kaufen, etwa in Form von Protein-Shakes oder Kohlehydrat-Riegel und sind eine gute Ergänzung zur klassischen Sportnahrung.

Nichtsdestotrotz kommt es auch bei der besten Sportnahrung darauf an, Nährstofflieferanten, ergänzende Nahrungsmittel und frische Nahrungsmittel zu kombinieren. Schließlich benötigt der Körper neben den 3 Hauptnahrungsgruppen auch Vitamine aus Obst und Gemüse. Ein professioneller Trainingsplan geht daher immer mit einem umfangreichen ernährungsplan einher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

_sidebar(); ?>