HTC HD2 und iPhone 3GS im Vergleich

11. März 2010 – 14:54

Die beiden Smartphones von Apple und HTC sind zurzeit wohl das Beste was man derzeit in dem Topsegment der Mobiltelefone bekommen kann.

Das HTC Handy mit der Typbezeichnung HD2 arbeitet mit dem Windows Mobile 6.5 Betriebssystem und verfügt u.a. über ein 4,3 Zoll großes Touchdisplay mit einer Auflösung von 480 x 800 Pixel. Als Kern ist ein Qualcomm-Prozessor mit 1 GHz integriert, der schnell und zuverlässig arbeitet. Die 448 MB RAM Speicher sorgen für eine konstante Leistung ohne größere Wartezeit bei den diversen Anwendungen. Darüber hinaus besitztdas HTC Handy über einen Speicherkartenslot für MicroSD Speicherkarten, Bluetooth, WLAN und unterstützt die Datenübertragungswege EDGE, GPRS und HSDPA.

Die Videoauflösung des HTC Smartphones beträgt 640 x 480 (VGA) und eine GPS Einheit ist ebenso Bestandteil der Ausstattung. Das Topmodell von HTC ist ab 480.- Euro ohne Vertrag erältlich.

Das derzeitige Apple iPhone 3GS verfügt über ein 3,5 Zoll großes Touchdisplay, das auf eine Auflösung von 480 x 320 Pixel kommt und Apples iPhone wohl zum Verkaufsschlager machte. Die Videoauflösung der 3 Megapixelkamera mit Autofokus des 3G liegt bei 640 x 480 Bildpunkten und die Videoaufnahme erfolgt mit 30 Bildern/Sekunde. Weiterhin ist das iPhone 3G wahlweise mit 16 GB oder 32 GB Flashspeicher verfügbar und das Gerät unterstützt HSDPA, EDGE, und besitzt Wi-Fi (802.11b/g) und Bluetooth 2.1 + DER.

Als Betriebssystem kommt das hauseigene Android zum Einsatz und auf andere zahlreiche Funktionen gehe ich hier nicht mehr ein, da diese heutzutage schon „normal“ sind.

Das iPhone 3GS (16 GB) kostet ohne Vertrag ca. 600.- Euro und die Ausführung mit 32 GB sogar weit über 700.- Euro.

Als Fazit bleibt festzuhalten, dass an sich beide Geräte fast alles können (außer Kaffee kochen) aber der Preisunterschied wird wohl den einen oder anderen eher zum HTC treiben, da das HTC Handy sehr gute Leistung für einen guten Preis möglich macht.

Kommentare sind geschlossen.

_sidebar(); ?>