Tipps zur Kreditkartenauswahl im Internet

24. Januar 2011 – 23:28

Hatte eine Kreditkarte in Deutschland noch vor 10 Jahren eher Seltenheitswert, gibt es nun mehr und mehr Menschen, die sich hierzulande für das Plastikgeld entscheiden. Natürlich wächst der Markt auch von der Angebotsseite her, denn es gibt immer mehr Banken, die eigene Kartenmodelle zur Verfügung stellen. Deren Konditionen unterschieden sich zum Teil recht deutlich, so dass es finanziell sehr lohnend sein kann, bei der Auswahl der eigenen Karte genauer hinzuschauen. Nachfolgend soll deshalb aufgezeigt werden, auf welche Aspekte man bei der Kreditkartenauswahl achten sollte und wie man möglichst einfach ein lohnendes Kartenmodell finden kann.

Bei der Wahl der eigenen Kreditkarte sind die Kosten ein wichtiger Faktor

Ein Aspekt, der bei der Suche nach einem guten Kreditkartenangebot auf jeden Fall ganz oben auf der Liste stehen sollte, sind die Kosten, die mit der Nutzung und dem Besitz einhergehen. Neben den Grundgebühren, die jährlich erhoben werden, sind dabei auch noch die Barabhebungsgebühren, die Gebühr für Auslandsnutzung und natürlich die Sollzinsen bei Teilzahlung zu nennen. So werden beispielsweise Kartenmodelle angeboten, die keinerlei Grundgebühren mit sich bringen oder diese im ersten Jahr erlassen. Wiederum andere Kreditkarten bieten die Möglichkeit, kostenlos weltweit Bargeld abzuheben oder nur sehr günstige Sollzinsen zahlen zu müssen. Mit einem Vergleich wie man ihn zum Beispiel auf dem Portal 1a-kreditkartenvergleich.de findet kann man sich sehr schnell einen Überblick über die Kosten der verschiedenen Angebote verschaffen und somit eine besonders günstige Kreditkarte auswählen.

Auch das Leistungsspektrum der einzelnen Karten ist teilweise sehr unterschiedlich

Natürlich gibt es auf dem Kreditkartenmarkt nicht nur Unterschiede bei den Kosten der einzelnen Kartenmodelle, sondern auch im Bereich der Leistungsmerkmale. So werden einige Kreditkarten zusammen mit kostenlosen Versicherungen zur Verfügung gestellt, wohingegen andere sehr attraktive Einkaufsrabatte mit sich bringen. Ein weiteres interessantes Merkmal stellen Serviceleistungen wie Reise- und Hotelbuchungen oder ein Mietwagen-Service im Ausland dar. Auf diese Weise dürfte sich unter dem Strich wirklich für jeden Nutzer eine passende Kreditkarte finden, wobei die Suche natürlich auch hier mit einem Kreditkartenvergleich stark vereinfacht werden kann.

Mit der passenden Kreditkarte viele finanzielle Vorteile nutzen

Unter dem Strich lässt sich festhalten, dass es wirklich große finanzielle Vorteile mit sich bringt, wenn man eine Kreditkarte sein Eigen nennt, die möglichst geringe Kosten mit sich bringt und ihre Stärken in den Bereichen zeigt, die für einen selbst wichtig sind. Aus diesem Grund ist es sehr sinnvoll, sich vorher mit einem Kreditkartenvergleich Klarheit über die Konditionen der einzelnen Angebote zu verschaffen, um dann eine wirklich fundierte Auswahl zu treffen.

Kreditkarten Vergleich Deutschland

23. Juni 2010 – 08:32

Heute hat nahezu jeder Bundesbürger eine Kreditkarte Die Vorteile sind auch riesig. Kostenlos Bargeld abheben an zahlreichen Geldautomaten von z.B. der Sparkasse, der Commerzbank oder der Deutschen Bank sind marginal, wenn es darum geht flexibel von überall Geld abzuheben. Ein Vergleich der Anbieter lohnt sich also für diejenigen, die bereits eine deutsche Kreditkarte haben oder sich in Zukunft eine anschaffen wollen.

Deutsche Kreditkarte – Worauf achten?

Wer sich für eine deutsche Kreditkarte interessiert, hat einige Punkte zu beachten. Eher unwichtig ist es ob es eine Visa oder Mastercard wird. Beide Varianten bieten genügend Automaten in Deutschland bei denen das Symbol vermerkt ist. Wichtig sind die Gebühren für Kreditkarten. Während einige Anbieter die Gebühren komplett weglassen, muss bei anderen Banken eine jährliche Kreditkartengebühr gezahlt werden. Die deutsche Kreditkarte muss aber nichts kosten. Oft bieten die Banken auch bei einem regelmäßigem Gehaltseingang eine Kreditkarte ohne weitere Kosten an. Unter Umständen ist es auch möglich die Kosten wegfallen zu lassen, wenn ein durchschnittlicher Monatsumsatz von ca. 100€ erreicht wird.
Der Kreditkarten Vergleich Deutschland informiert über aktuelle Angebote von Banken, wie der DKB, Comdiret, Targobank (ehemals Citibank) oder z.B. ING-DiBa. Diese Banken bieten sowohl echte Kreditkarten, als auch Prepaid-Kreditkarten bei denen auf jeden Fall Geld da sein muss.

Informationen zur Kreditkarte

19. März 2010 – 15:07

Kreditkarten sind vielfältig einsetzbar und gehören heute ganz selbstverständlich zum bargeldlosen Zahlungsverkehr dazu. Sie werden zum Bezahlen in Geschäften, in Hotels und an Tankstellen verwendet, und kommen vermehrt auch bei Einkäufen im Internet zum Einsatz. Die in Deutschland meist genutzte Kreditkarte ist die Visacard, gefolgt von der Mastercard. Weltweit gibt es mehr als 24 Millionen Akzeptanzstellen, bei denen diese Kreditkarten als Zahlungsmittel zugelassen werden.
[ad]
Mit der Kreditkarte verbunden ist ein bestimmtes Kreditlimit, das abhängig ist von der Bonität des Kunden. Generell können nur diejenigen eine Kreditkarte bekommen, die ein regelmäßiges Einkommen sowie eine einwandfreie Schufa vorweisen können. Die Kreditkarten werden sowohl von den Kreditkarten ausgebenden Instituten selbst sowie von Banken ausgegeben. Die Gebühren für die Kreditkarten sind unterschiedlich – meist müssen etwa 20 Euro pro Jahr bezahlt werden, es gibt jedoch auch schon kostenlose Kreditkarten, die beispielsweise in Kombination mit einem Girokonto ausgegeben werden. Paare können auf Kreditkarten mit Partnerkarte zurückgreifen – hier ist eine zweite Kreditkarte kostenlos dabei, die über das gleiche Kreditkartenkonto abgerechnet wird. Bei einigen Anbietern reduzieren sich die Gebühren für die Kreditkarte auch, wenn entsprechende Umsätze damit getätigt wurden. In vielen Fällen muss für die Kreditkarte nichts mehr bezahlt werden, wenn ein jährlicher Umsatz von 5.000 Euro überschritten wurde.
[ad]
Aufgrund der unterschiedlichen Konditionen der verschiedenen Anbieter lohnt es sich, einen Kreditkartenvergleich vorzunehmen, bevor man seine Entscheidung fällt. Kreditkartenrechner stehen im Internet kostenlos zur Verfügung und informieren schnell und unkompliziert über die besten Kreditkarten Angebote.

Kostenlose Kreditkarte

12. Februar 2010 – 18:00

Wenn Sie eine kostenlose Kreditkarte suchen, werden Sie unter Umständen leicht in Verwirrung geraten. Oft befinden sich im Kleingedruckten noch versteckte Gebühren, oder die Gebühren fallen erst nach Ablauf des ersten Jahres an und sind somit nicht mehr als kostenlose Kreditkarte in dem Sinn zu bezeichnen. Es gibt jedoch am Finanzmarkt sehr wohl Banken, die eine Kreditkarte ohne Kosten und Gebühren anbieten. Der Grund wieso sich das für manche Banken rechnet, beruht auf dem System des Onlinebankings und den Verzicht auf teure Filialnetze. Durch diesen enormen Kostenvorteil, ist es den Banken erlaubt, Ihnen eine wirklich, auf Dauer ausgelegte, kostenlose Kreditkarte anzubieten.
[ad]

Gebühren für die kostenlose Kreditkarte

Mit dieser Kreditkarte, ist es Ihnen möglich, weltweit kostenfrei Abhebungen oder Zahlungen an Bankomat- und Kassenterminals durchzuführen. Dies hat auch den Vorteil, dass Sie anhand der Kostenfreiheit immer wieder kleinere Beträge abheben können und somit nicht auf Bargeld angewiesen sind. Dadurch sind Sie auch gegenüber Diebstählen eindeutig im Vorteil. Im Vergleich dazu würden bei normalen Kreditkarten, bei mehrmaligen Abhebungen in einem laufenden Monat, hohe Transaktionsgebühren anfallen. Eine kostenlose Kreditkarte wird unter anderem von Partnerbanken von Visa, Mastercard, American Express oder auch Barclay ausgegeben. Sie ist erhältlich als Credit Card, Charge Card, als Kreditkarte inklusive einem kostenlosen Konto, als Doppelkarte die Visa und Mastercard auf einer Karte vereint, aber auch als Debit Card, die auf Guthabenbasis fungiert.
[ad]

Die goldene Kreditkarte: Luxus und Komfort im Scheckkartenformat

8. Februar 2010 – 15:58

Die Kreditkarte ist eines der komfortabelsten und unkompliziertesten Zahlungsmittel. Insbesondere die goldene Kreditkarte bietet umfassende Leistungen, und ist dabei auf die Ansprüche des oberen Kundensegments zugeschnitten. Eingeschlossen in das Leistungspaket einer goldenen Kreditkarte sind beispielsweise verschiedene günstige Versicherungen, ebenso wie Rabatte, die der Kreditkarteninhaber in Anspruch nehmen kann. In Bezug auf die Versicherungen können beispielsweise eine Auslandskrankenversicherung, oder auch eine Reiserücktrittskostenversicherung inkludiert sein.
[ad]

Services bei der goldenen Kreditkarte

Darüber hinaus können die Besitzer einer goldenen Kreditkarte verschiedene Services in Anspruch nehmen, wie etwa einen Hotelbuchungsservice. Die einzelnen Sonderleistungen und Extras hängen dabei von der jeweiligen Kreditkarte und dem entsprechenden Anbieter ab, und fallen zum Teil sehr unterschiedlich aus.
Welche Kreditkarten mit welchen Leistungen gespickt sind, geht schnell aus einem Kreditkartenvergleich im Internet hervor. Hier können Interessenten unkompliziert die einzelnen Kreditkarten Angebote vergleichen und einsehen, welches Leistungspaket den eigenen Bedürfnissen am besten angepasst ist.
[ad]

Kostenlose goldene Kreditkarte

In einigen Fällen kann eine goldene Kreditkarte kostenlos erhalten werden. Allerdings ist die kostenlose Nutzung der Kreditkarte dabei meist auf das erste Jahr als Neukunden beschränkt. Generell verlangen viele Anbieter ein bestimmtes Jahreseinkommen, um die goldene Kreditkarte überhaupt in Anspruch nehmen zu können. Doch auch die Bedingungen sind von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich geregelt – insofern lohnt sich der kostenlose Kreditkartenvergleich online auf alle Fälle.