Im Alter mit einer Pflegeversicherung vorsorgen?

30. Oktober 2012 – 15:59

Die Pflegeversicherung wird im Moment von den Versicherern neu entdeckt, da immer wieder auftretende Diskussionen um mangelndes Pflegepersonal und die stetig weiter sinkende Finanzkraft der Bürger kein Ende nehmen. Einst, in weiser Voraussicht, von den Politikern ins Leben gerufen, stellt man nun fest, dass die damaligen Maßstäbe den heutigen Bedürfnissen bei weitem nicht gerecht werden. Die damals festgelegten Abgaben und damit verbundenen Ansprüche reichen heute im Besten Fall für ein Bett und eine warme Mahlzeit. Explodierende Gesundheitskosten und eine immer größer werdende Anzahl an Pflegebedürftigen haben schon vor langer Zeit das Deckungskapital überschritten. Es gibt durchaus einige Gründe die für die Pflegeversicherung sprechen:

  • Schutz vor Altersarmut
  • Ausgleich der Versorgungslücke
  • Minderung des finanziellen Risikos für Familienangehörige
  • Gewährleistung von entsprechender Pflege im Alter durch Fachpersonal

Weitere Informationen finden Sie auch auf private Vorsorge auf Pflege-Test.de.

Diese und weitere Gründe sprechen für eine Pflegeversicherung, aber wie und vor allem welchen Beitrag kann ich leisten um im Alter sorgenfrei zu leben?

Welchen Beitrag sollte ich leisten um im Alter sorgenfrei zu leben?

Seinen Beitrag kann man natürlich auf verschiedene Art und Weise leisten. Einerseits kann Mann/Frau versuchen gesund zu leben und darauf hoffen, dass einen die Pflegebedürftigkeit nicht erreicht. Andererseits kann Mann/Frau auch jeden Monat einen kleinen Obolus in seinen Sparstrumpf geben, um im Falle eines Falles entsprechende finanzielle Mittel zur Verfügung zu haben. Da die meisten von uns die Erfolgschancen dieser Methoden kennen und wir uns der Situation und dem damit verbundenen Ernst der Lage durchaus bewusst sind, sollten wir uns einmal die realistischen Möglichkeiten vor Augen halten.
Auf der Seite private Vorsorge auf Pflege-Test.de findet man zahlreiche Informationen zu diesem Thema. Grundsätzlich muss sich jeder Mensch die Frage stellen, ob er bereit ist einen „Beitrag“ für seine Pflege und der damit verbundenen Lebensqualität zu leisten.

Wird die Pflegeversicherung bald zu Pflicht?

Zugegeben, es gibt auch andere Methoden um sich eine Vorsorge zu schaffen, wie z.B. in Form einer Riester Rente. Aber was die neuen Riester-Gesetze bringen, gilt es abzuwarten. Bleibt nur zu hoffen, dass man auch die Zeit dafür hat. Grundsätzlich sollte die Pflegeversicherung stets in Betracht gezogen werden und eine damit verbundene gesetzliche Pflicht, könnte im Hinblick auf die genannten Gefahren zu einem absoluten Mehrwert für jeden von uns werden.

Informationen über das Bruttoinlandsprodukt in Deutschland

13. September 2012 – 11:24

Made in GermanyDas Bruttoinlandsprodukt steht stellvertretend für den Erfolg von Volkswirtschaften. Die deutsche Wirtschaft hat im ersten Halbjahr des Jahres eine Rezession vermeiden können, im ersten Quartal 2012 konnte das BIP sogar um 0,5 Prozent gesteigert werden. Noch vor wenigen Monaten zeigte sich ein anderes Bild. Das überraschende Wachstum im ersten Quartal hat einen deutlichen Erfolg zum Vorjahr gebracht. Das Bruttoinlandsprodukt stieg zwischen den Monaten Januar bis März um mehr als 0,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Dies hat nun das statistische Bundesamt nach einer Schätzung mitgeteilt. Read the rest of this entry »

Wohnriester – gleichberechtigte Altersvorsorge passend für jede Baufinanzierung?

21. Mai 2012 – 12:21

Vor der Gesetzesänderung wurden die Regelungen der Riester –Rente durch Riester Zulagen auf private Rentenversicherungen, Fonds und Banksparpläne gewehrt. Mit dem Eigenheimrentengesetz ermöglicht der Gesetzgeber die gleichberechtigte Förderung auf selbst genutztes Wohneigentum, nun werden auch Einzahlungen auf Bausparverträge gefördert und dies zählt als stärkstes Instrument zur Bildung von Eigenkapital. Read the rest of this entry »

Professionelle Datenwiederherstellung für USB-Sticks

13. April 2012 – 15:54

Datensicherung mit USB-StickDie Technik für externe Speichermedien hat sich in den vergangenen Jahren rasant entwickelt. Für die externe Datenspeicherung sind so auch bei großen Datenmengen längst keine empfindlichen und unhandlichen Festplatten mehr notwendig. USB-Sticks erlauben es, über 100 GB auf einem kleinen und praktischen Speicherstick zu speichern. Das wird auch rege genutzt. Doch selbst bei den robusten Speichermedien kann es einmal zu einem Datenverlust kommen. Das Daten auf USB Stick wiederherstellen kann dann in vielen Fällen helfen, die verloren geglaubten Daten zu retten. Read the rest of this entry »

Sicherheit durch Pflegevorsorge

29. März 2012 – 08:06

Die Vorstellung vom Altern in Würde, auch wenn man auf Hilfe angewiesen ist, kann meist nur bei entsprechender Vorsorge erfüllt werden. Die Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherungen sind nämlich mehr mit einer Teilabsicherung gleichzusetzen, ein eigener Anteil ist obligatorisch. Read the rest of this entry »